Aktuell wurde Multi Capture um folgende Punkte erweitert:
 
Audioanzeige in Form eines Peakmeters für jede Kamera - zur Kontrolle ob der Ton anliegt.
 
Audioeinstellungen wurden für jede Audio-Quelle aktualisiert:
Eigenes Setting-Fenster zur Einstellung
  Minimum 10db Aufnahme - somit ist es nicht möglich die Mikrofone auf 0 zu drehen.
 
Paketausgabe mit Audioverstärkung für z.B. sehr leise kindliche Tonaufnahme
einstellbar in 10 db Schritten bis auf 100db
 
Löschen der original Aufnahme mit Namen und Passwortabfrage und speichern der Daten in der Historie.
 
"Kann-Pflicht- / Felder":
in Multi Capture gibt es jetzt 10 frei definierbare Felder, diese werden in der Paketausgabe mit ausgegeben.
die Kann- und Pflichtfelder müssen / können nach Start der Software in Ruhe vorbereitet und ausgefüllt werden
In der Checkdatei werden diese Felder mit angezeigt:
 
LogIn Datenbank: über verschlüsselte Datei austauschbar. ( 2 oder 6 Rollen)
Dokumentenscanner: Optional ist die Anbindung eines Dokumentenscanners erhältlich
 
Vorbereitung zur Anbindung an ein zentrales AVV System - On- und Offline Unterstützung
Transkription mit Personenerkennung: Optional gibt es die Möglichkeit einer Transkription mit Personenerkennung (Zusatz-Software die eingebunden wird, diese Lizenz muss zusätzlich erworben werden. (Anbindung in Vorbereitung)

Paketausgabe:

Mit der Paketausgabefunktion findet eine definierte Gesamt-Ausgabe statt. Diese Ausgabe kann anschließend komplett auf einem Datenträger gespeichert bzw. gebrannt werden und z.B. vom Videoplayer gelesen oder an Content Management Systeme der Verwaltung übergeben werden. Die Paketausgabe erleichtert und beschleunigt die Ausgabe der audiovisuellen Vernehmungsaufzeichnungen und optimiert die DVD-/ Blueray-Ausgabe.
Sie beinhaltet eine Übersicht mit den Daten zu allen Vorgängen der Vernehmungsaufzeichnung in einer Ordnerstruktur, diese Datenbank richtet sich nach dem Bedarf des jeweils einsetzenden Bundeslandes und ist erweiterbar.
Aktuell enthält die Paketausgabe
  • die Audiodateien für die schriftliche Protokollierung bzw. Transkription der Vernehmung unter "Audio für Verschriftung" mit sämtliche Audioaufzeichnungen im mp3-Format,
  • die Protokollierung der Aufzeichnungserstellung unter "Historie-Daten",
  • die gemeinsame Maskenausgabe mit Bild in Bild-Darstellung der kompletten Aufzeichnungen im mp4-Format unter "Maskenausgabe-Video-Bild-in-Bild",
  • die Zeitpunkte und Inhalte der gesetzten Marker unter "Projekt-Metadaten",
  • den Authentizitätsnachweis unter "Prüfungsbericht",
  • die Textdateien mit bis zu drei Seiten Dokumentation zu den gesetzten Markern unter "Schriftverkehr",
  • die einzelnen Vollbildaufzeichnungen aller verwendeten Kameras mit Audio im Original unter "Vollbild-Aufnahme",
  • die von Playersystemen benötigten Startinformationen unter "disk.info",
  • alle Metadaten in XML-Format unter "projects-v4",
  • eine Checkliste mit dem gesamten Inhalt der Ausgabe mit Authentifizierungs-Protokollen
  • und optional einen seperaten Medienplayer für die temporäre oder feste Installation mit Authentifizierungsfunktion, welcher sich aktuell in der Vorbereitung befindet (oder diesen Medienplayer extra für die Installation beim nächsten Update im Rollverfahren).
Alle Aufzeichnungen erfolgen wie gewohnt im Industriestandard und lassen sich daher mit jedem Standard-Medienplayer abspielen.
Barrierefreiheit:
Multi Capture nutzt die von Windows angebotenen Hilfsmittel zur Barrierefreiheit (Zoom, Lupe usw.)
Anonymisierung / Wasserzeichen:
Die Ausgabe in Multi Capture V4 wurde um die Funktion "Wasserzeichen" erweitert, mit der bei Staatsanwaltschaft und Gericht Kopien der Vernehmungsaufzeichnung als Anwaltsausgaben erstellbar sind. Hier wird z. B. die Adresse des Anwalts permanent im Videobild unten rechts eingeblendet und die zusätlich im Hintergrud des gesamten Videobildes mit 30% randomisiert wandern angezeigt wird. Die Anwaltsausgaben werden automatisch dokumentiert.
Es gibt 2 freidefinierbare Feder: Hierfür wird die Verwendung der Sonderzeichen "/" und "§" bspw. zur Eingabe der Aktenzeichen unterstützt. Die Gerichtsverwertbarkeit durch die Authentifizierungsfunktion bleibt bestehen.
Die Ausgabe wurde so erweitert, dass bei Ausgabe mit Wasserzeichen auch Personen mit einer Maske verdeckt werden können, diese Schwärzung von Bildbereichen der Vernehmungsaufzeichnungen zur Maskierung und zum Schutz von Personen wird durch die Anonymisierungsfunktion ermöglicht.
Grundig Diktiergeräte:
Für die anschließende Verschriftung haben wir das Format der Grundig Diktiergeräte aufgenommen

Technische Erweiterung 2

Manuelle Synchronisation bei der Wiedergabe ( Videovergleich )
Vergrößerung und Panning
Wiedergabegeschwindigkeit ( Zeitlupe und schneller Vorlauf )
Fernsteuerung über COM Port und Mediensteuerung z. B. Crestron
Technische Erweiterung 3
Axis HD und HDTV Kameras sind integriert
Multi Capture V4 stellt das progressive Videosignal der Axis Kamera ohne Veränderung der Qualität dar
Axis Kameras werden mit Joy Stick über Multi Capture V4 gesteuert
Technische Erweiterung 4
Einstellungen der Position von Axis Kameras abspeichern
Aufnahme auch von anderen Quellen (Monitor, PC DVD Player, usw. )**
Tally Light Steuerung über RS232 (z. B. "Anlage Bereit" und "Aufnahme" )
Dateibezeichnung mit Datum und Zeit (Vorlage)
Verwaltung der Aufnahmen ( Zuordnung zu einem Vorgang )
Einblenden von Datum-Uhrzeit-Raum
Vergrößerung während der Aufzeichnung auf dem zweiten Monitor ( Axis)
Echtheitsprüfung der Aufzeichnungen mit Protokoll (z. B. Gerichtsverwertbarkeit)
Übergabe der original Daten auf einen externen Datenträger ( Video-Audio-Meta )
Echtheitsprüfung der externen Video-Audio-Meta-Daten
Automatisches einlesen von externen Video-Audio-Meta-Daten
Dokumentation und Passwortabfrage bei Löschvorgängen
  optional erhältlich: Archiverweiterung, offline Update-Service, offline Virenschutz
** in Verbindung mit Hardware
Technische Erweiterung 5
Markerfunktion positiv und negativ während der Aufnahme
in der Markerliste werden diese Marker farblich ( hellrot und hellgrün) dargestellt
in der Ansicht kann jetzt mit dem Wireless Pointer die "Playfunktion" gestartet und gestoppt werden
mit den Markertasten links und rechts kann in der Marker-Playliste hin und her gesprungen werden
Technische Erweiterung 6
HDMI in zur Aufzeichnung von Desktopdarstellung von einem Dozenten PC / Notebook oder einem PC / Notebook mit technischen Leistungsdaten
Aufzeichnung über die HDMI Schnittstelle z. B. von Camcordern
Hardware, die die technische Erweiterung 6 unterstützt, gibt es für Notebooks als externe Box und als Steckkarte für PC`s.
Technische Erweiterung 7
Als Livequelle werden die Oberflächen von Tablets, unabhängig vom Betriebssystem, als Quelle aufgezeichnet
Die unterschiedlichen Auflösungen der Tablets werden in ein Standardformat, ohne sichtbaren Bildverlust, live aufgezeichnet.
Hardware, die die technische Erweiterung 7 unterstützt, gibt es für Notebooks als externe Box und als Steckkarte für PC`s
Technische Erweiterung 8
Raum zu Raum Live Übertragung in HD Qualität über das Netzwerk - Bild und Ton
Zentrale Sichtung und Steuerung (Kameras) mit Aufzeichnung z. B. im Regie / Medienraum
Portabel eingerichtete Empfangsstation (Live Client Lizenz) die direkt an den Beamer / Projektor / Lautsprecher angeschlossen werden kann
Gleichzeitige Darstellung von bis zu 4 Livekameras im Empfangsraum
Vollbild mit automatischer Anpassung auf die Auflösung (Projektor / Beamer ), einzelne Quellen können ausgewählt werden
Portabel eingerichtete Empfangsstationen können Notebooks oder PCs sein. - Nicht im Lieferumfang 
Technische Erweiterung 9
Archivfunktion - Import verschiedener Formate
Kapitelfunktion / Verschlagwortung auf die Aufnahme (TimeCode) setzen, mit weiteren Bild / Textinformationen verlinken
Die Verschlagwortung wird als Untertitel angezeigt
Kapitelsprungfunktion - der Betrachter kann von Kapitel zu Kapitel ( Mouse oder Fernbedienung) springen
Kapitelfenster mit Textinformationen zu jedem Kapitel im Film und Play-Funktion
Vollbilddarstellug für Präsentationen und Details
Vom original Archiv können Archivkopien zum Sichten (Archiv Client Lizenz) auf externe USB Sticks / Festplatten ausgegeben werden.
Ausgabefunktion - Ausgabe in verschiedene Formate
Ausgabe-Historie für die Abrechnung mit dem Auftraggeber
Die original Qualität der importierten Daten wird nicht verändert.
Technische Erweiterung 10
Mit der Fernsteuerung können während der Aufnahme Bereiche (Mark-IN und Mark-OUT) festgelegt werden. Dieser Vorschnitt kann in der Ansicht sofort abgespielt oder editiert werden.
Technische Erweiterung 11
Transkriptionsfenster
  • technisch mit einem Marker oder Bereich in der Ansicht verbunden
  • Der Text bezieht sich auf die TimeCode Stelle des Markers
  • einfach Möglichkeit Analysen, Kommentare und Informationen an dieser Stelle des aufgezeichneten Videos abzulegen
  • Die Textdatei trägt automatisch den Namen Projekt/Aufnahme-Name und TimeCode Stelle
Technische Erweiterung 12
Audiokommentare
  • nähere Erläuterung der dargestellten Audio- und VIdeoinhalte - ohne den Originalton zu unterbinden
  • Audiokommentare (Wave Dateien ) können mit einer Spracherkennungssoftware in Text umgesetzt werden.
  • der ausgegebene Text kann dann im TimeCode des Videos auf dem Marker / Bereich im Transkriptions- / Textfenster abgelegt werden.
Technische Erweiterung 13
Übergabe der Daten aus der Android Pad Version an Multi Capture V4 PC Version
Übergabe der Daten aus der iPad Version an Multi Capture V4 PC Version
Technische Erweiterung 14
Video - Unschärfe
Um Werbung / Gesichter zu verbergen kann jetzt ein Bereich im Video unscharf ( Pixel - grau) gekennzeichnet werden.
Technische Erweiterung 15
1 - 6 HDMI, SDI und HDSDI Signale gleichzeitig im H.264 Format mit Audio aufzeichnen.
Hardwaregestützte Kompression in Stufen einstellbar.
Optional:
 
  • Hardware als interne SDI-HDSDI-PC Card mit 1-4 SDI / HDSDI Ports oder als externe 19 Zoll Einheit über LAN
  • Live Übertragung in weitere Räume über LAN (Multi Capture Live Client )